• Gastroenterologie Hellmig-Krankenhaus Kamen
  • Dr. Kai Wiemer
  • Gastroenterologie am Hellmig-Krankenhaus Kamen
Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Grußkartenservice Newsletter Zweitmeinung Lob und Kritik Qualitätsberichte Veranstaltungen Karriereportal Mediathek Babygalerie Intern

Medizinische Klinik II - Klinik für Gastroenterologie

Wie ist die Medizinische Klinik II - Klinik für Gastroenterologie aufgebaut?
Das Hellmig-Krankenhaus Kamen im Verbund der Klinikum Westfalen GmbH bietet in der Klinik für Gastroenterologie unter der Leitung von Chefarzt Dr. Kai Wiemer Fachspezialisten für das gesamte Spektrum gastroenterologischer Behandlungen mit einer hochmodernen Funktionsabteilung für den stationären, aber auch ambulanten Bereich. Ziel ist das komplette Angebot einer umfassenden konservativen, aber auch interventionellen Behandlung von Patienten mit Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen für Menschen in Kamen, dem Kreis Unna und darüber hinaus.

Was leistet die Klinik für Gastroenterologie am Hellmig-Krankenhaus in Kamen?
Die Klinik für Gastroenterologie betreut Patienten mit allen akuten und chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber und Gallenwege, so wie der Bauchspeicheldrüse. Auch Patienten, die eine intensivmedizinische Therapie benötigen werden am Standort versorgt. Die Klinik für Gastroenterologie verfügt über ein ambulantes und stationären Behandlungsangebot. Sie verfügt über einen Notfall-Endoskopiedienst und wird von den Rettungsdiensten im Kreis Unna 24 Stunden an 365 Tagen angefahren, um Patienten rund um die Uhr kompetent behandeln zu können.

Wo liegen die Schwerpunkte der Behandlung?
Schwerpunkte der Klinik sind die modernen operationsersetzenden Eingriffe in Diagnostik und Therapie mittels Endoskopie sowie die Betreuung chronisch erkrankter Patienten. Für chirurgische Therapien arbeiten wir eng zusammen mit der Viszeralchirurgischen Fachklinik am Standort.
Bei Diagnostik und Therapie von Tumorerkrankungen stützen wir uns auf die Kompetenz des seit mehr als 10 Jahren fortlaufend zertifizierten Darmkrebszentrums des Klinikum Westfalen.
Ein weiterer Schwerpunkt der Klinik ist die Prävention des Darmkrebses in Zusammenarbeit mit der Stiftung Lebensblicke.

Wie ist es um die technische Ausstattung bestellt?
Das Kernstück der Klinik am Hallmig-Krankenhaus Kamen ist die hochmoderne Endoskopie mit zwei Eingriffsräumen und einem Funktionslabor für die Dünndarmdiagnostik mittels PillCam, sowie einem top ausgestatteten Aufwachbereich. Mit Unterstützung einer Röntgendurchleuchtungsanlage sind alle minimal-invasiven Eingriffe an Gallenwegen und Bauchspeicheldrüse möglich.

Durch Nutzung der neuesten Geräte-Generation kann eine Minimierung der Strahlenbelastung für die Patienten erreicht werden. Ein weiteres Kernstück ist der regelhafte Einsatz modernster Endosonographiegeräte zur optimalen Bildgebung und Gewinnung kleinster Gewebeproben im Rahmen der Abklärung unklarer Krankheitszustände.

Können auch Patienten mit proktologischen Erkrankungen behandelt werden?
Als Kooperationspartner des Koloproktologischen Zentrums des Klinikum Westfalen bieten wir an unserem Standort die gesamte Bandbreite der Therapie anorektaler Erkrankungen.

Was wird im Funktionslabor der Klinik für Gastroenterologie geleistet?
Das Funktionslabor der Medizinischen Klinik II dient der weiterführenden Diagnostik unspezifischer Beschwerden und schwer fassbarer Störungen des Gastrointestinaltraktes. Bei zahlreichen funktionellen Krankheiten helfen Endoskopie und andere Bildgebungen nicht weiter, so dass entsprechende Funktionstests oft wegweisend sind. Ausgehend vom Leitsymptom werden nach den Grundsätzen der Neurogastroenterologie Testungen zur Moitilitätsdiagnostik, der Resorption des Dünndarms, der Bauchspeicheldrüsenfunktion und der Erfassung partieller Funktionen der Leber ausgewählt.

Wer garantiert die Qualität der Behandlung?
Die Medizinische Klinik II Klinik für Gastroenterologie am Hellmig-Krankenhaus Kamen ist als Teil des Klinikums Westfalen nach den Vorgaben der Kooperation für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen (KTQ) zertifiert und arbeitet darüber hinaus nach den aktuellen Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS).

Die Klinik für Gastroenterologie am Hellmig-Krankenhaus Kamen ist durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe als Ausbildungszentrum für die Gastroenterologie ausgewiesen und verfügt über die volle Weiterbildungsbefugnis für angehende Fachärzte.

 

Chefarzt Dr. Kai Wiemer

Dr. Kai Wiemer
Tel.: 02307 149-304
Fax: 02307 149-800

Lebenslauf

Körperkompass
Kliniken

Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Websiteaudit berufundfamilie
QMKD-ZertifikatMitglied im Netzwerk
Top