• Dr. Christian Koßmann lädt ein zum Vortrag am 24. September
  • Dr. Björn Schmitz, Klinik am Park Lünen
  • Dr. Dieter Metzner
  • Direktor Dr. Peter R. Ritter, M.A.
Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Grußkartenservice Newsletter Zweitmeinung Lob und Kritik Qualitätsberichte Veranstaltungen Karriereportal Mediathek Babygalerie Intern

Mit einem Klick zum Chefarzt-Vortrag

Das Klinikum Westfalen setzt seine wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Informationsabend-Reihen fort - allerdings ohne persönliche Kontakte. 

Interessenten können mit einem Klick vom heimischen PC oder Laptop oder anderen mobilen Endgeräten aus an den Veranstaltungen teilnehmen. Sie brauchen weder Kamera noch Mikrofon, sie können unsichtbar bleiben, ein Psyeudonym benutzen und können (wenn gewollt) dennoch per Textnachricht direkt mit unseren Referenten kommunizieren.

Und so funktioniert unser neues Konzept: 

  • Vorträge werden über Webex (ein professionelles und als sicher bewertetes System für Videokonferenzen) per Internetverbindung an alle Interessenten übermittelt.
  • Der Link zur einzelnen Onlineveranstaltung kann im untenstehenden Programm angeklickt werden.
  • Dort finden sich auch Informationen rund um das Veranstaltungsthema.
  • Teilnehmer sind dann während des Vortrags live dabei.
An PC oder Laptop muss dafür keine Software installiert werden. Auf mobilen Endgeräten (Handy, Tablet) kann die Installation einer App erforderlich sein. Eine Kamera brauchen Sie nur, wenn Sie ebenfalls von anderen Teilnehmern live gesehen und auch in einer eventuellen Aufzeichnung des Vortrages zu sehen sein wollen. Wenn vorhanden können Sie eine Kamera auch abschalten, ebenso ein Mikrofon. Sie können über eine Chatfunktion von ihrer Tastatur aus Fragen an den Referenten stellen. Mikrofone von Teilnehmern bleiben stummgeschaltet, um akustische Störungen zu verhindern. 

Bei der Anmeldung per Klick werden Sie nach Namen und Mailadresse gefragt. Sie müssen dort nicht Ihren wirklichen Namen angeben sondern können eine Fantasie-Bezeichnung wählen, über die der Referent Ihnen antworten kann. Sie müssen auch keine existierende Mailadresse angeben. 

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Sie erreichen uns unter der Rufnummer 0231 922-1907 oder per Mail an pressestelle@klinikum-westfalen.de

Wenn Sie zum ersten mal an einem Web-Ex-Meeting teilnehmen, müssen Sie insgesamt vier Klicks machen. Eine leicht verständliche Beschreibung finden Sie HIER.

Während unserer Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit uns Ihre Fragen durch eine eingerichtete Chat-Funktion zu übermitteln. Zur Anleitung klicken Sie bitte HIER. 
Wir sammeln alle Fragen und reichen sie am Ende des Vortrages an den Referenten weiter, der sie dann nach Möglichkeit sofort beantwortet. 

Geplante Veranstaltungen:

Psychopharmaka: Meine Tabletten nehme ich nicht | Donnerstag, 1. Oktober, 18.00 Uhr

Dr
Dr. Christian Koßmann 
Leitender Oberarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund

Thema:  Psychopharmaka: Nein, meine Tabletten nehme ich nicht! 
Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.) 

Das erwartet Sie: Psychopharmaka geraten immer mal wieder in die Diskussion. Eine kritische Auseinandersetzung mit Medikamenten macht grundsätzlich Sinn. Krankheitserfordernisse und beabsichtigte Wirkung müssen stets abgewogen werden gegen mögliche Nebenwirkungen und Risiken. Sinnvoll ist eine individuelle Beratung durch den verordnenden Arzt. Gefährlich kann es dagegen sein, auf eigene initiative Tabletten nicht zu nehmen, oder auch Tabletten ohne ärztliche Beratung einzunehmen. Um solche Aspekte geht es an diesem Informationsabend, der auch Fragen an den Referenten ermöglicht.


Wenn uns Gelenkschmerzen ausbremsen | Mittwoch, 7. Oktober 2020, 18 Uhr

Kopf Metzner
Dr. Dieter Metzner
Chefarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am Hellmig-Krankenhaus Kamen

Titel: Wenn uns Gelenkschmerzen ausbremsen
Link zur Digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)

Das erwartet Sie:
Schmerzen in Hüft- oder Kniegelenken können uns massiv ausbremsen. Der Schmerz kann unerträglich werden, Mobilität kann verloren gehen, Lebensqualität deutlich gemindert werden. Dies ist für uns im zertifizierten EndoProthetikZentrum Kamen der entscheidende Anlass, über Gelenkersatz zu beraten. Betroffene sollten sich auch während der Corona-Pandemie nicht auf diese Weise ausbremsen lassen. Unsere Krankenhäuser sind optimal eingestellt auf professionellen Infektionsschutz auf höchstem Niveau. Dazu gehört die Testung jedes Patienten.

Erkrankungen der Schilddrüse | Donnerstag, 8. Oktober 2020, 18 Uhr

Dr. Björn Schmitz, MHBA 
Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Sportmedizin an der Klinik am Park Lünen

Thema: Erkrankungen der Schilddrüse
Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)


Das erwartet Sie: Die Schilddrüse spielt als Produzent wichtiger Hormone eine zentrale Rolle in unserem Stoffwechsel. Eine Überfunktion oder eine Unterfunktion, das Ausschütten von zu viel oder zu wenig Hormonen, kann unseren Stoffwechsel empfindlich stören. 

Um die Schilddrüse und die Diagnostik und zeitgemäße Therapie ihrer Erkrankungen geht es an diesem Informationsabend der Reihe „Abendsprechstunde“ der Klinik am Park Lünen. Der Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Dr. Björn Schmitz, referiert über Krankheitsbilder, die die Schilddrüse betreffen wie Autoimmunerkrankungen oder Krebs und über kalte und heiße Knoten. 

Auch die digitale Übertragung des Vortrages ermöglicht im Anschluss Fragen an den Referenten. Persönliche Aspekte müssen aus Datenschutzgründen ausgespart bleiben.

Krebsrisiken auch in der Pandemie nicht verdrängen | Mittwoch, 21. Oktober 2020, 18 Uhr

Dr. Peter R. Ritter, M.A. 
Direktor der onkologischen Kliniken im Klinikum Westfalen

Thema: Krebsrisiken auch in der Pandemie nicht verdrängen
Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)

Das erwartet Sie: Dr. Ritter informiert anlässlich des 10. Geburtstages des Krebszentrums über moderne Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen und die Bedeutung der Vorsorgeuntersuchungen. Das Krebszentrum im Klinikum Westfalen ist als das erste überhaupt nach den Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierte Onkologische Zentrum in NRW wichtiger Ansprechpartner für Menschen mit Tumorerkrankungen. Diese immer wieder betätigte Zertifizierung ist auch eine Verpflichtung. Sorgen macht den vielfältigen Spezialisten, die in unserem Zentrum zusammenarbeiten, dass Menschen wegen der Corona-Pandemie Vorsorgeuntersuchungen scheuen und auch Therapietermine aufschieben. Die Bedeutung der Vorsorge, aber auch der moderne Stand von Diagnostik und therapeutischen Möglichkeiten bei Krebserkrankungen sind an diesem Abend Thema. Dr. Peter Ritter, Direktor der Onkologischen Kliniken im Klinikum Westfalen informiert live online über diese Fragestellungen und steht auch für konkrete Fragen zur Verfügung.

Weitere Termine folgen im November
Körperkompass
Kliniken

Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Websiteaudit berufundfamilie
QMKD-ZertifikatMitglied im Netzwerk
Top